Sicherheit

Damit die Reifen das Fahrzeug und damit die Insassen auch tatsächlich nicht im Stich lassen, sind Sorgfalt und Kontrolle unumgänglich. Wer sicher unterwegs sein will, sollte die folgenden Punkte beachten:

Reifenschäden verhindern

reifenschaden

Wer ohne abzubremsen ein Hindernis überfährt, riskiert eine massive Verformung des Reifens und sogar einen Bruch der Karkasse. Oft sind zunächst keine Spuren sichtbar, doch der Schaden macht sich erst nach und nach bemerkbar. Besondere Vorsicht ist geboten bei Randsteinen und scharfen Gegenständen oder Schlaglöchern.

Aufs Profil achten

Quelle: Continental

bremsweg

Die gesetzlich festgelegte Mindesttiefe des Reifenprofils beträgt 1,6 mm. Am Reifen selber sind Abnützungsanzeiger (TWI) angebracht, die die gesetzlich erlaubte Mindestprofiltiefe anzeigen. Die Reifen sollten jedoch schon vor dem Erreichen der Mindesttiefe ersetzt werden: Sommerreifen spätestens bei 2 mm Restprofiltiefe, Breitreifen ab 3 mm und Winterreifen ab 4 mm Restprofiltiefe.

Die Kommentare wurden geschlossen